An der Europa-Allee wird „The Brick“ gebaut – ein modernes Bürogebäude mit ca. 35.000 m² Bruttogeschossfläche, das südlich an das Gelände der Frankfurter Messe angrenzt und damit eines der letzten Baufelder im Europaviertel schließt. Das Gebäude umfasst ein Untergeschoss, sieben Obergeschosse und ein Technikgeschoss.

brendel Ingenieure wurde bei diesem Projekt mit der Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung sowie der Ausführungsplanung der Technischen Gebäudeausrüstung in allen wesentlichen TGA-Gewerken (Sanitär, Heizung, Kälte, Lüftung, Starkstrom einschl. Beleuchtung, Nachrichtentechnik einschl. der Sicherheits- mit Videotechnik, Feuerlösch, Gebäudeautomation) beauftragt. Eine besondere Herausforderung bestand für brendel Ingenieure darin, in die bereits existierende Statik und fertig geplanten Rohbauhöhen neu definierte, erhöhte technische Anforderungen zu integrieren.

Im Untergeschoss entsteht eine Tiefgarage mit über 160 Stellplätzen, im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss ein Konferenzzentrum, ein Café sowie eine Großkantine mit entsprechenden Gasträumen. In den weiteren Obergeschossen werden auf ca. 23.000 m² moderne Bürokonzepte verwirklicht: variable Büroflächen mit Zellen- und Teambüros, die nach den Vorstellungen des Mieters flexibel nutzbar sein sollen. Auch für diese Anforderung fand brendel Ingenieure innovative TGA-Lösungen. So ist auch eine spätere Drittverwertbarkeit sichergestellt. Die Überwachungs- und Kommunikationstechnik ist mit der Nachbarbebauung für denselben Mieter – einem 60 Meter hohen Hochhaus – gekoppelt und teilredundant ausgelegt.

Projektbeschreibung:

  • Neubau eines Bürogebäudes mit Untergeschoss und 7 Obergeschossen, BGF: ca. 35.000 m².
  • Nutzung: Tiefgarage im UG; Konferenzzentrum, Café und Großkantine inkl. Gasträume in Erdgeschoss und 1. Obergeschoss; 5 Obergeschosse mit ca. 23.000 m² Bürofläche mit flexiblem Raumnutzungskonzept sowie ein Technikgeschoss.